Einige Highlights:


2011

Künstlerische Ausstattung des »Hotel Atlantic« in Hamburg mit über 200 Werken

2012

Olympia Ausstellung in London

2013

Ausstellung an Bord der SEA CLOUD

2014

Große Einzelausstellung auf dem Hamburger Museumsschiff RICKMER RICKMERS

2014

Offizielles deutsches Gastgeschenk, übergeben von Bundespräsident Joachim Gauck an seine Königliche Hoheit König Harald V von Norwegen in Oslo

Heinke Böhnert repräsentiert eine neue Generation von Künstlern, die der traditionellen Marinemalerei eine zukunftsweisende Dimension gegeben haben:

Inspiriert durch die expressionistische Malerei des 20.Jahrhunderts entstehen kraftvolle Bilder, meist Collagen. Ihr Materialmix aus pastos in Schichten aufgetragenen Acrylfarben, Spachteltechnik und eingearbeiteten Original-Segeln geben ihren Bildern den unverwechselbaren Stil und jedem Motiv seine einzigartige Geschichte.

Heinke Böhnert ist selbst aktive Regattaseglerin. Längst ist aus ihrer Passion für Segeln und Malen eine Profession geworden: Heinke Böhnert ist eine international anerkannte Künstlerin im Genre der Marinemalerei,deren Werke in vielen renommierten Galerien und Sammlungen in Europa und Übersee zu finden sind.

204 ihrer Werke sind im Hamburger »Hotel Atlantic« zu finden. 2012 wurden ihre Bilder im Zeichen der Olympischen Spiele in London ausgestellt. Im Sommer 2014 präsentierte die Künstlerin gleich zwei Highlights: Eine Einzelausstellung auf dem Hamburger Museumsschiff RICKMER RICKMERS, sowie eine Auftragsarbeit für das Bundespräsidialamt. Im Juni 2014 übergab der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck auf seinem Staatsbesuch in Norwegen ein Werk von Heinke Böhnert an seine Majestät Harald V von Norwegen.

Text: Sandra-Valeska Bruhns